Coming up......

Leider keine Einträge vorhanden!
< Dragons festigen Tabellenführung
08.06.2017 23:26 Alter: 167 days
Kategorie: Herren
Von: Lukas Huber

Meisterschaftsfavorit kommt ins Waldstadion

Mit den Nürnberg Rams kommt eine der Topmannschaften der vergangenen Jahre am Samstag, den 10. Juni (Kickoff 16 Uhr) ins Gießener Waldstadion. Gegen die Widder aus Franken wollen die Golden Dragons ihren positiven Trend weiter fortsetzen, doch dies dürfte die wohl schwerste Aufgabe in der bisherigen Saison werden.


 

Die Rams waren in Sachen Kaderplanung das wohl aktivste Team in der vergangenen Offseason. Zahlreiche Zugänge mit GFL1-Erfahrung konnten die Footballer aus Nürnberg verzeichnen. Besonders fallen da die Rückkehrer von den Ingolstadt Dukes und die zahlreichen Neuverpflichtungen vom Regionalkonkurrenten Franken Knights auf. Auch im Coaching Staff der Franken hat sich einiges getan. So konnte neben einigen neuen Positions-Coaches mit Erwin Rieger, ehemaliger Head Coach der Franken Knights, ein neuer Offense Coordinator gewonnen werden. Neben den nationalen Verpflichtungen haben sich auch wieder Spieler aus Übersee den Nürnbergern angeschlossen. US-Amerikaner Sheldon Mayer stellt in der Offense eine Allzweckwaffe dar. In den Staaten ursprünglich als Running Back ausgebildet, steht er in dieser Saison hauptsächlich als Receiver auf dem Feld. In der Defense konnten die Widder wieder Eric Walker verpflichten. Der in Deutschland stationierte US-Soldat war in der vergangenen Saison der beste Tackler der Liga und ist auf den Positionen Linebacker und Safety zu finden. Auf der Position des Quarterbacks starteten die Rams dieses Jahr mit dem Briten James Slack. Der langjährige US-Spielmacher A.J. Springer wechselte ins Defense Backfield. Da Slack jedoch oftmals hinter den Erwartungen blieb, sprang Springer ein. So rechnen die Golden Dragons auch damit, dass sie es hauptsächlich mit dem US-Quarterback zu tun bekommen werden.

Der bisherige Saisonverlauf dürfte die Verantwortlichen der Nürnberg Rams bisher nicht zufrieden stellen. Nach dem Auftaktsieg gegen den letztjährigen Tabellenzweiten Kirchdorf Wildcats und dem deutlichen Erfolg gegen den Aufsteiger Fursty Razorbacks folgten zwei Niederlagen gegen Wiesbaden und Albershausen. So finden sich die Rams, die sich vor der Saison als Meisterschaftsfavoriten sahen, nach einem Drittel der gespielten Partien auf dem fünften Tabellenplatz wieder und wollen bei der Partie in Gießen wieder zurück in die Erfolgsspur.

Für die Footballer des MTV 1846 Gießen war der Saisonauftakt ein voller Erfolg und stehen mit drei Siegen und einem Unentschieden auf dem ersten Rang der Tabelle. Doch das ist für Head Coach Michael Anderl kein Grund zur Freude oder gar Überheblichkeit: „Die Tabelle interessiert mich erst am Ende der Saison. Wir denken von Spiel zu Spiel und wollen so viele wie möglich gewinnen.“ Mit Blick auf den kommenden Gegner fügt er an: „Nürnberg wird der wahrscheinlich schwerste Gegner in der bisherigen Saison. Die Rams haben ein spielfreies Wochenende hinter sich und sind sicher gut auf uns vorbereitet. Außerdem haben wir den ein oder anderen verletzten Spieler. Hier muss die zweite Garde einspringen, aber ich bin da sehr zuversichtlich, dass wir die Lücken schließen können.“

Das Spiel gegen die Nürnberg Rams findet am kommenden Samstag, den 10 Juni, auf dem Kinopolis-Field im Gießener Waldstadion statt. Einlass ist um 15 Uhr. Das Spiel beginnt um 16 Uhr. Die Golden Dragons hoffen wieder auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung ihrer Fans, die in den vergangenen Spielen ihren Anteil an den Heimerfolgen hatten.